Beobachtung unter freiem Himmel

Der gestrige Beobachtungsabend war toll. Nicht nur, dass einige Mitglieder den Weg nach Thurndorf gefunden haben und eigenes Equipment dabei hatten, sondern auch der Zuspruch von interessierten Menschen aus der Umgebung führte dazu, dass sich zwischendurch mehr als zwanzig Personen auf dem Kalvarienberg tummelten.

Der Himmel zeigte sich anfangs fast wolkenlos, sodass Jupiter, Mars und Saturn schon frühzeitig zu beobachten waren. Nach dem Durchzug eines Wolkenbandes wurde es zu späterer Stunde wieder klar und es konnte der Blick auf einige astronomische Objekte gerichtet werden.

Ein harter Kern blieb deutlich über Mitternacht hinaus vor Ort und nutzt die Gelegenheit für umfassende Beobachtungen.