Unsere Teleskope

Das neue Teleskop ist eine Kombination: es besteht aus einem Reflektor mit kleinem angebauten Sucherfernrohr und einem Refraktor, der auf der gleichen Montierung sitzt und vor allem zur Sonnenbeobachtung verwendet werden soll. Die gesamte Ausstattung wurde von der Firma Baader Planetarium in Mammendorf bei Augsburg erworben, die das Gerät auch in unserer Sternwarte aufbaute. Die Standsäule stammt noch vom Vorgängerteleskop, sie wurde von der der hiesigen Firma KSB dankenswerterweise kostenlos restauriert.

Teleskop-C14

Daten des Reflektors:
· Celestron SC-14 mit Schmidt-Cassegrain-Optik und XLT-Vergütung
· freie Öffnung 14 Zoll, also ca. 36 cm Durchmesser der Öffnung
· Brennweite 3910 mm = 3,91 m · Sucherfernrohr 9×50
· Okulare mit Brennweiten von 36 mm, 24 mm (Weitwinkel) und 13 mm

Teleskop-C8

Daten des Refraktors:
· Celestron 100 mm ED Refraktor
· freie Öffnung 100 mm im Durchmesser
· Brennweite 900 mm
· maximale Vergrößerung 240fach
· Okulare wie beim Reflektor

Die Teleskope sind auf einer Astro Physics GTO 1200 Montierung befestigt, das ist eine parallaktische Montierung, bei der eine Achse parallel zur Erdachse ausgerichtet ist. Sie ist mikroprozessorgesteuert und hat eine große Anzahl automatischer Funktionen und Einstellmöglichkeiten.

Im internen Datenspeicher sind über 10.000 Objekte eingespeichert, die über Tastenbefehle automatisch positioniert werden können. Planeten-, Mond- und Sonnenkoordinaten können ebenfalls berechnet und dann automatisch angesteuert werden. Ein Anschluss für externen Computerbetrieb ist zusätzlich vorhanden.